Welpentagebuch

 Es ist kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vergeht. die Welpen haben im Alter von 8 Wochen ein neues Zuhause bekommen. Das ist nun schon drei Monate her und  die Welpen sind extrem gewachsen. Wir sind mit allen Rüdemänndern und Rüdefrauen in Kontakt und  hatten das Glück, das wir uns mit einigen Rüdemännern treffen konnten und die Welpen in Aktion gesehen haben. Es ist toll alle Welpen heranwachsen  zu sehen.

  • Spalte bearbeiten
 

Anton
…. war mit 7 Wochen ein relativ heller Braunschimmel, mit einem schönen Pigment. Es ist kaum zu glauben, wie dunkel das Fell von Anton geworden ist. Anton ist ein sehr aufgeweckter Hund, der viel Spaß in der Natur und auf der Jagd hat. Zuhause ist Anton eher ein ruhiger Familienhund.

Anton mit 7 Wochen
Anton mit 5 Monaten

Alfi
…. ist in eine Familie mit zwei kleinen Kindern gezogen und lebt auf einem Hof mit Pferden. Wir haben Alfi schon einmal im Revier getroffen. Er hat dort mit Anni richtig getobt und ist durch getrocknete, raschelnde Gräser gejadg. 

Alfi mit 7 Wochen
Alfi mit 5 Monaten

Alex
….. unser Nesthäkchen… Alex war der kleinste Welpe im Wurf. Er durfte 10 Wochen bei uns bleiben, bis er zu seinem Herrchen gezogen ist. Es hat Alex –  heute „Astra“ genannt – sehr gut getan, in sein neues Zuhause zu ziehen. Wir haben Astra schon ein paar Mal getroffen. Astra steht seinen Wurfgeschwistern um nichts mehr nach und hat sich zu einem tollen, jungen Rüden entwickelt, der sein Herrchen viel Freude bereitet. Auch jadglich zeigt Astra eine gute Leistung und wird bestimmt ein prima Jagdgefährte.

Alex mit 7 Wochen
Astra mit 5 Monaten

Apple 

… liebevoll Äppelchen genannt, ist eine sehr aufgeweckte Hündin, die ihrer Rüdefrau viel Freude bereitet. Zuhause hat sich Apple gut in das grosse Rudel mit einem DK Rüden und zwei Terriern eingelebt. Die vier Hunde halten Herrchen und Frauchen in Trapp. Dennoch nimmt sich Frauchen viel Zeit um mit Apple ins Revier zu gehen und zu Arbeiten. Die Jugendsuche hat Apple am 21.03.2021 mit sehr gut bestanden …. und das im Alter von 5 Monaten!  Weiter so Äppelchen.

Apple mit 7 Wochen
Apple mit 5 Monaten
B35EE108-3CD3-4A99-9546-FC3B7E8678BC
Apple auf der Jugendsuche

Anjo
….. war der ruhigste unter den Wurfgeschwistern. Heute – im Alter von 5 Monaten – scheint er alles nachzuholen. Nach Aussage von seinem Rüdemeister ist Anjo ein richtiger, liebenswerter Rabauke. Er kommt selten zur Ruhe, ist meinst aktiv, beobachtet und macht viel Unsinn. Er klaut mit Vorliebe Schuhe und freut sich dann wie Bolle. Anjo hat ein extremes Temperament – kommt wohl von seiner Mutter – und wird jagdlich bestimmt eine Granate. 

Anjo mit 7 Wochen
Anjo mit 5 Monaten

Artur
….. war meist der erste am Futterring und nach 8 Wochen der schwerste Welpe. Mittlerweile ist aus Artur ein richtig hübscher, junger Rüde geworden. Auch Artur ist ein kleiner Frechdachs und hat manchmal seine drolligen 30 Minuten. Dann ist er außer Rand und Band und rast bellend und knurrend durch die Gegend. Artur hat schon seine ersten Schweißfährten gearbeitet und kommt auf Pfiff zu seinem Rüdemann.

Artur mit 7 Wochen
Artur mit 5 Monaten

Auri
…. ist als erste zur Welt gekommen und ist auch jetzt die Erste.  Am 28.03.2021 hat die kleine Auri im Alter von nur 5 Monaten an dem Derby (J) bei DK Artland-Emsland teilgenommen und im ersten Preis bestanden. Die Prüfungskommission war begeistert und hat dies auf der eigenen Internetseite veröffentliche.  Tolle Anlagen und eine super Leistung von Auri und ihrem Rüdemann.

https://dkartlandemsland.de/category/aktuelles/pruefungen/derby/

Auri mit 7 Wochen
Auri mit 5 Monaten
 

Alvin
Der kleine Alvin war der zweit schwächste Rüde in unserem Wurf. Noch heute frisst er, nach Aussage seines Rüdemann, wie ein Scheunendrescher.  Alvin heiß jetzt Argo und fühlt isch bei seinem Herrchen so richtig wohl. Er ist extrem gewachsen und absolut nicht schwach. Weiter so, Argo.

Alvin mit 7 Wochen
Argo mit 5 Monaten

Aika
… war von Anfang ein eher eine ruhige Hündin. Auch bei ihrem Rüdemann ist sie eher leise und bellt wenig. Das hat sie wohl von ihrer Mutter vererbt bekommen. Zuhause ist Schwalbe auch eher leise, gibt aber im Feld sichtlaut. Aika ist bereits im Alter von 5 Monaten eine sehr hübsche , aufgeweckte Hündin.

Aika mit 7 Wochen
Aika mit 5 Monaten

 Anni
… ist  bei uns geblieben und ein echter Frechdachs geworden. Auf dem Feld macht sie Herrchen viel Freude. Mehr zu Anni gibt es hier: Anni

Anni mit 7 Wochen
Anni mit 5 Monaten

Amy
…. ist in ein tolles Rudel mit anderen Hunden und einem klasse Rüdemann gekommen. Schon ganz früh ist Amy mit zur Jagd gekommen und hat „Lunte gerochen“. 

Sogar bei Amy Zuhause wird der Garten manchmal zu einem Erlebnispark. Dann packt Herrchen die Schwarzwildschwarte aus und Amy kann das böse Tier so richtig verbellen und zerren.

Amy mit 7 Wochen
Amy mit 12 Wochen

05.12.2020
Gestern wurden die Welpen geimpft und gechipt. Heute hatten wir ein kleines Foto-Shooting bei uns im Garten. Die meisten Aufnahmen konnten gleich gelöscht werden, da sie unscharf waren. Aber wir haben ein paar gute Aufnahmen bekommen. Das war auch just-in-time. Schon am Dienstag wurden die ersten beiden Hunde abgeholt, um in ihr neues Zuhause kennen zu lernen. Es freut uns riesig, dass alle Welpen eine tolle, neue Familie gefunden haben. Alle elf Welpen sind absolut unerschrocken in der Natur und werden sicherlich gute Jagdbegleiter werden. Nun liegt es am Rudelführer dies zu beweisen. Wir werden mit allen neuen Eltern in Kontakt bleiben und sind gespannt auf die Zukunft …..  

Anton
Alfi
Aika
Artur
Apple
Alvin
Anjo
Anni
Auri
Alex
Amy
Schwalbe hat sich das Fotoshootings aus einiger Entfernung neugierig angesehen

29.11.2020
Die letzten Tage waren sehr turbulent, sodass keine Zeit für ein Update war.  Die Welpen sind in den vergangenen 12 Tagen ziemlich gewachsen und haben nur Blödsinn im Köpfchen. Alles, was sie in den Fang bekommen, wird erst Apportiert und dann gegen die anderen Racker verteidigt. Ein Stoffhäschen musste gestern fast dran glauben. Vor zwei Tagen haben wir draussen zwei Rehläufe hingelegt, welche erst intensiv beschnuppert und dann angeknabbert wurden. Kurze Zeit später habe ich die Läufe im Wohnzimmer gefunden. …..

Auri die kleine freche Maus
Sieht Anton nicht hübsch aus?
Amy hat twas zu viel Fell am Kopf
Alex beobachtet konzentriert
Artur ganz entspannt
Anjo kämpft mit Endlospapier
Aika trink aus dem Napf der Grossen
Apple kurz vor dem Einschlafen
Wimmelbild von 10 Welpen
Alvin beim Spielen

 17.11.2020
Der Ausflug am Sonntag war kurz, aber aufregend. Die Welpen sind an diesem Tag nur sehr schwer zur Ruhe gekommen. Ist halt recht aufregend draußen. Die kleinen Racker werden immer aktiver und mobiler. Man kann sie kaum aus den Augen lassen .. und das ist bei 11 Welpen gar nicht so leicht. Alles wird angeknabbert und „totgespielt“. Heute haben wir ein Paket bekommen, in dem ganz viel Endlospapier war. Das war ein Spaß. 

Alvin - Können diese Augen lügen...?
Apple
Alex hat jetzt keine blauen Augen mehr
Anton im Garten
Dem Papa Pauli ist das nicht geheuer

13.11.2020
Seit ein paar Tagen füttern wir die Welpen draußen. Das klappt ganz hervorragend und die kleinen Racker können nach dem Fressen gleich das kleine und/oder grosse Geschäft draußen erledigen. Das spart uns eine Menge Arbeit und die Welpen werden langsam an „Draußen“ gewöhnt. Heute waren wir das erste Mal auf dem Rasen. Das war ziemlich komisch unter den Pfötchen, aber nach einer Weile wurde die Umgebung intensiv erkundet. Am Sonntag soll es bis zu 16 Grad haben. Vielleicht unternehmen wir mit den Welpen den ersten, kleinen Ausflug ins Revier. 

555562D6-1518-47F5-88EB-EF43EE9E65DF_1_201_a
Bitte mal still halten, Anjo
D5A76CA3-4737-4629-8D33-C2043A95ECDE_1_201_a
Apple untersucht das Stofftier

09.11.2020
Es ist kaum zu glauben wie schnell die Zeit verrinnt. Nun ist es schon fast vier Wochen her, seitdem die Welpen das Licht dieser Welt erblickt haben. Am Samstag hatten wir die zweite Wurmkur und seit gestern Morgen fressen alle 11 Welpen aus einem großen runden Welpenfressnapf. Das klappt jetzt schon recht gut, aber das eine oder andere Pfötchen gerät doch immer mal wieder ins Futter und kann dann genüsslich abgeschleckert werden.  Alle 11 Racker laufen munter – ohne umzukippen – durch unser Haus. Und das ist nicht so einfach, da bei uns alles gefliest ist. Wenn das Wetter mitspielt werden wir in den kommenden Tagen mal nach draußen in den Garten gehen. Die entsprechenden Vorbereitungen sind auch schon abgeschlossen.

IMG_2795
5C9F0BEA-8015-425C-B447-A8D6357B383C_1_201_a
Alfi ist noch müde
IMG_1692
Auri ist ganz schön keck
IMG_2810
Alvin hingegen ist eher ruhig
IMG_1679
Und dann ist da noch Anika
IMG_2819
Auch Alex ist eher ruhig

05.11.2020
Das erste Mal Brei war eine riesengroße Schweinerei. Wir haben eine ausreichende Menge in einen Futterring gegeben und alle sind hineingetappt. An Essen hat das nicht so richtig erinnert und das Welpenzimmer sah danach entsetzlich aus. Bis alle einigermaßen anständig fressen, nehmen wir uns für ein paar Tage jeden einzeln vor. Das klappt bei den meisten schon ziemlich gut und es scheint allen zu schmecken. Ich habe es auch probiert …. schmeckt nicht. Alle 11 Welpen legen täglich an Gewicht zu und fangen an einander und die Umwelt zu erkunden.  Noch kippen die Racker hin und wieder um, aber es wird täglich sicherer.

BAE134B2-C182-4A15-9EAD-AA4644BEFF37_1_201_a
Anni ist noch müde
Anton erkundet schon mal das Seil .........

01.11.2020
Gestern Abend, kurz vor dem Schlafen gehen,  gab es für alle 11 Welpen das erste mal ein kleines Stückchen Fleisch. Nur vom Feinsten und frisch durch den Wolf gedreht. Von den meisten wurde es gierig verschlungen. Bei zwei Rackern musste ein Bisschen nachgedrückt werden. Es haben alle gut geschlafen und Schwalbe hatte mal etwas länger ihre Ruhe. 

Kommenden Mittwoch sind die Welpen drei Wochen alt und wir werden sie das erste Mal mit einer Fressschüssel konfrontieren. Es wird leckeren Welpenmilchbrei mit Haferflocken und Banane geben. Das ist schön süß und wird unser kleinen Fußballmannschaft bestimmt gut schmecken.

380161C4-8DF5-45FC-90D3-9D48B06073AF_1_201_a
Mal sehen, wie der andere so riecht.
27615732-F87B-4974-B007-693DD0B0C351_1_201_a
Manchmal geht es einfach nicht schnell genug .....

29.10.2020
Mit dem heutigen Tag sind die Welpen 15 Tage alt. Kaum zu glauben wie schnell die Kleinen wachsen. Die meisten haben bereit das Geburtsgewicht verdreifacht. Alle Tapsen mit wackeligen Beinchen und offenen blauen Augen in der Wurfkiste umher und geben lautstark kund, dass sie Hunger haben. Wir hätten nie gedacht, dass so kleine Wesen so viel Lärm machen können. 

5ED6140E-879C-4F37-A32C-6AFACE0066AA_1_201_a
Anjo
F56A3AA7-EF24-44EB-987E-D9F24235A7F5_1_201_a
Anjo und Alfi
67A7B75E-73F3-4A21-AB7B-DD9FF95855F9_1_201_a
Amy ist noch etwas müde
FBEB50C8-4A74-44EC-8F47-B877BF6CD06D_1_201_a
Apple
EDA427A6-D988-4412-B11D-FF4D447467AC_1_201_a
Apple kuschelt sich an

26.10.2020
Das „ruhige“ Leben in der Welpenkiste nährt sich dem Ende. Die kleinen Racker versuchen seit Sonntag aufzustehen und zu laufen. Das klappt mehr oder weniger gut. Aufstehen, Schwanken, zwei Schritte Wanken und wieder umfallen. Aber es geht immer besser. Mal sehen, wann sie nicht mehr umkippen. Anton hat gestern das erste Mal ein Auge ein kleines Bisschen geöffnet. Auch bei Auri öffnen sich langsam die Augen.

Auri, die Erstgeborene ist schon fast auf den Pfoten

23.10.2020
Schwalbe ist wieder die „alte“ und der Durchfall ist weg. Unsere Zuchtwartin hat uns mit guten Tips unterstützt. Die Welpen haben ihr Geburtsgewicht locker verdoppelt, was auch so sein soll und führen sich pudelwohl. Immer wenn Schwalbe in die Wurfkiste kommt und die „Milchbar“ öffnet, robben sich die Kleinen rann und trinken, bis sie satt sind. Das ist ein Gewusel.

Alfi ist müde
Auri
Alex

21.10.2020
Elf Welpen auf einmal, dass ist ganz schön viel. Auch ein Hund muß das erstmal umsetzen. Schwalbe hat das nicht so gut verkraftet und mit heftigem Durchfall reagiert. Zum Glück war unser Tierarzt gleich zur Stelle und hat uns mit wellenverträglicher Medizin versorgt. Die Welpen haben davon zum Glück nichts mitbekommen. Die Muttermilch hat saugut geschmeckt.

18.10.2020
Die kleine Rasselbande hält Schwalbe ganz schön auf Trapp. Da ist es um so schöner, dass Schwalbe sich bereits jetzt von Ihnen Welpen trennt und auf eine kleine Gassi-Runde mitkommt. Vorgestern Nacht wurde mir – ich schlafe im Moment noch im Welpenzimmer – ein Welpe nach dem anderen in Bett gebracht. Schwups war Schwalbe auch drin und wollte eigentlich dort bleiben. Aber das geht natürlich nicht….. hat sie auch nicht wieder gemacht. Auch unser Sorgenkind Anjo hat es überstanden und verteidigt standhaft die Zitze, an die er sich gesaugt hat.

endlich satt ...

13./14.10.2020
Die ersten Wehen haben gegen 15:00 eingesetzt. Eine Fruchtblase ist geplatzt. Schwalbe hat am 13.10. um 19:00 Uhr ihren ersten Welpen gewölft. Die tapferen Hündin hat 25 Stunden gebraucht, um den 11 Welpen das Tageslicht zu schenken. Am 14.10. um 18:15 kam die letzte Hündin zur Welt. Schwalbe ist eine sehr liebevolle Mutter, die sich rührend um Ihre 11 (6/5) Welpen kümmert.

Schwalbe und ihre 11 Welpen.
Schwalbe am Tag 61... da ist mächtig was drin ...

09.10.2020
Schwalbe macht es wirklich spannend. Jetzt haben wir schon Tag 61. Wir gehen nur noch an der Leine ins Revier. Bei dem Temperament von Schwalbe ist das sicherer für Mutter und Welpen. Schon jetzt „sorgt“ sich Schwalbe um ihre Welpen. Sie frisst nach wie vor, wie ein Scheunendrescher .

06.10.2020
Es ist Tag 58. Ab heute kann es theoretisch losgehen. Das Fressen schmeckt noch, schlafen ist auch super, aber der Rest ist mittlerweile wirklich mühsam. Drücken wir mal die Daumen, dass es demnächst endlich los geht. Denn ansonsten wird Schwalbe irgendwann platzen.

Schwalbe schläft
Tag 57 ... Schwalbe schläft viel

03.10.2020
Tag der Deutschen Einheit ist für Schwalbe Tag 55. Der Bauchumfang nimmt weiter zu, genauso wie der Appetit. Aber wir bewegen uns nach wie vor ausreichend. Allerdings schafft Schwalbe es nicht mehr ins Auto zu springen. Wir nutzen jetzt eine Alu-Box als Tritt.

Schwalbe am Tag 53
Schwalbe am Tag 53
Noch geht es
Schwalbe beim arbeiten am Tag 51

29.09.2020
Heute ist Tag 51. Wir sind nach wie vor jagdlich unterwegs. Heute haben wir noch einmal ein frei Verloren Suche mit der Ente gemacht. Lief prima … auch wenn das Bäuchlein mehr und mehr stört

27.09.2020
Wir schreiben Tag 49. Bis zum Wölfen sind es nur noch wenige Tage. Die Vorbereitungen sind auch schon abgeschlossen! Und es laufen Wetten, wieviel Welpen es wirklich werden.

08.09.2020 
Ultraschalluntersuchung beim Tierarzt – Schwalbe ist trächtig . Stichtag ist um den 10.10.2020 herum. Es werden sechs Welpen erwartet

Alles ist sauber ...